Kontakt

Hauptsitz

  • Bilstein & Siekermann GmbH + Co.KG
  • Industriestraße 1
    54576 Hillesheim,
    Deutschland
  • +49 6593 9862–0
  • +49 6593 9862–34
  • info@bsh-vs.com


Zweiter Standort

  • Bilstein & Siekermann Cold Forming (Taicang) Co., Ltd.
  • Building 6, No.188, East Guangzhou Rd.
    Taicang City, 215413
    Jiangsu Province, PR China
  • +86 512 5367 9774
  • +86 512 5367 9765
  • w.liu@bsh-vs.com
16.05.2018

Girls’Day und Boys’Day 2018

Am 26. April 2018 fand in unserem Unternehmen der diesjährige Girls’Day und Boys’Day statt.

Sieben Mädchen und Jungen aus Hillesheim, Gerolstein und Umgebung begannen ihren Tag bei uns mit einer Betriebsbesichtigung und der Arbeitssicherheitsunterweisung, durchgeführt von Personalleiterin Frau Britta Ubl.

Zusammen mit den Abteilungsleitern und Kollegen zeigte sie den Schülerinnen und Schülern, wie aus einem Stück Walzdraht nach mehreren Bearbeitungsschritten eine fertige Verschlussschraube, ein Rundschaftmeißel oder eine Druckhülse entsteht.

Wie heiß ein Material durch Hitzezuführung und Verformung tatsächlich werden kann und wie sich der Umformprozess vollzieht, wurde ihnen hautnah durch Dominik Hoffmann gezeigt, der gerade mit dem Aufbau einer neuen Produktionsanlage beschäftigt ist. Mitarbeiter der verschiedenen Abteilungen, wie z. B. die Konstruktion, erklärten anschaulich, welche Arbeitsschritte und Materialien technisch erprobt werden, worauf man bei der Fertigung der hochkomplexen Teile achten muss und wie die einzelnen Produktionsmaschinen funktionieren.

Nach der Betriebsbesichtigung hatten die Mädchen und Jungen dann die Gelegenheit, die kaufmännische Auszubildende Lena Hoffmann (21 Jahre) zu interviewen und sie dabei über ihre Berufs- und Unternehmenswahl, den Ablauf ihrer Ausbildung und ihre Zukunftspläne zu befragen.

Respekt vor ihrem bisher erreichten Berufsweg kam auf, als Lena berichtete, dass sie noch im Juni 2018 ihre Abschlussprüfung ablegen werde und zukünftig in der Abteilung „Arbeitsvorbereitung“ zur Planung und Steuerung der Produktionsvorgänge tätig sein wird. Kaum vorstellbar war für die Schülerinnen und Schüler der 7. und 8. Klasse, dass Lena noch im September und Oktober 2018 plant, alleine - in Abstimmung mit dem Unternehmen - für zwei Monate nach Australien zu gehen, um ihre Englischkenntnisse zu verbessern.

Sicher ein sehr informativer Tag für die Girls’Day und Boys’Day-Teilnehmerinnen und Teilnehmer, von denen die meisten noch nie zuvor ein produzierendes Unternehmen besucht hatten.

16.05.2018